Platzhalter MannDeutscher Rechtsanwalt und Politiker
* 06.01.1847 in Breslau
† 25.10.1919 in Frankfurt am Main

Name

  • Rufname: Berthold

Vita [1]

Geiger gehörte einer seit etwa 1600 in Frankfurt ansässigen jüdischen Familie an. Sein Vater war der Rabbiner Abraham Geiger und dessen Ehefrau Emilie geborene Oppenheim. Er heiratete am 20. September 1872 in Frankfurt am Main Pauline geborene Auerbach, die Tochter des Lehrers, Predigers und Philosophen in Frankfurt am Main Dr. phil. Jakob Auerbach und dessen Ehefrau Sarah Katz.

Geiger studierte Rechtswissenschaften und wurde um 1871 Rechtsanwalt und später Notar in Frankfurt am Main. Er war bekannter Strafverteidiger und wurde 1. Vorsitzender der Rechtsanwaltskammer Frankfurt. Er wurde mit dem Titel eines Geheimen Justizrates geehrt.

Sein Sohn Rudolf Geiger wurde an seiner Statt Teilhaber der Sozietät Fuld-Bearwald-Geiger.

Familie

  • Vater: Abraham Geiger (→ Forum)
    * 24.05.1810 in Frankfurt am Main
    † 23. Oktober 1874 in Berlin
  • Mutter: Emilie Oppenheimer
    * 07.12.1809 in Bonn(?) 
    † 06.12.1860 in Breslau
  • Ehefrau: Pauline Auerbach, 
    * 31.07.1850 (od. 1849?) in Frankfurt am Main
    † 10.05.1919 in Frankfurt am Main
  • Sohn: Rudolf Geiger
    * 25. Juli 1873 in Frankfurt am Main
    † 3. August 1956 in New York
  • Schwiegervater: Dr. phil. Jakob Auerbach
    * 24.11.1810 in Emmendingen/Baden
    † 31. 10.1887 in Frankfurt am Main
  • Schwiegermutter: Sarah Katz

Quellen

[1] Wikipedia (DE), Artikel »Berthold Geiger«; https://de.wikipedia.org/wiki/Berthold_Geiger